About Us

PRIME-DIDGE wurde während einer gemeinsamen Reise nach Indonesien gegründet. Wir, Luca und Max, Freunde seit Kindertagen, trafen auf den Javanesen Wawan und seine Didgeridoos als Max auf der Suche nach einem neuen Instrument war. Vor Ort war der erste Impuls ein reines Staunen, welches beim Anspielen seiner Kunstwerke nur noch gesteigert wurde. 

 

Nachdem Max sein Didgeridoo gefunden hatte, wurde er von Wawan eingeladen, sein eigenes Didgeridoo mit seiner Hilfe zu bauen - von der Wahl des Holzes bis zum letzten Abschliff. 

Diese gemeinsamen Arbeit war Einblick in Handwerk, Kultur und Menschlichkeit. In diesen Wochen entstand die gemeinsame Idee seine Didgeridoos in ganz Europa zu verteilen, um die Welt zu erschüttern. Die Sorgfalt und Präzision, das Gefühl und der Klang, aber vor allem sein Spaß und die Leidenschaft, die in jedes seiner Didgeridoos (Wa)wandern, waren für uns Eindruck und Begeisterung. 

So entstand mit Hilfe von einem analogen, einem musikalischen und einem digitalen "Handwerker" das, was Du Dir hier gerade siehst. 

 

Viel Spaß beim Schauen und Hören - Schön, dass Du da bist!

 

 

PD_Luca&Max

Bauweise der PrimeDidge Didgeridoos

Alle Prime-Didge Didgeridoos sind nach dem „Sandwich“ - Verfahren gebaut. Dies bedeutet, dass der Ast/Stamm, in dem das Didgeridoo steckt, nach den ersten äußeren Bearbeitungen mit einem Längsschnitt halbiert wird. Dadurch wird eine gleichmäßige Bearbeitung des Innenlebens ermöglicht. Sie ist wichtig für die Luftzirkulation im Instrument und die Entstehung der Obertöne. Die gleichmäßige Beschaffenheit des Klangkörpers ist ein immens wichtiger Teil der einzigartigen Spielbarkeit unserer Didgeridoos. 

 

Weiter ist das Mundstück ein Detail unserer Instrumente, auf das wir sehr stolz sind, da es, sprichwörtlich, den Zugang zum Instrument extrem erleichtert. Dazu kommt, dass jedes Mundstück auf sein Didgeridoo abgemessen ist, damit ein gestimmter Ton (nach dem abendländischen Tonsystem; a=440Hz) erklingt, um mit anderen Instrumenten spielen zu können.